AGB
ZERMATTERS

ZERMATTERS
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

1.    BUCHUNG VON SKI-, SNOWBOARD-, TELEMARKUNTERRICHT SOWIE BIKE UND SKI GUIDING

Der Lesefreundlichkeit halber wird im Nachfolgenden die männliche Form verwendet; die weibliche Form ist selbstverständlich mit eingeschlossen.

INFORMATIONEN

Für die Buchung von Gruppen- und Privatunterricht gelten saisonal adaptierte Preise. Der Hochsaisontarif gilt während der folgenden Wochen:
24.12.2017 - 05.01.2018
11.02.2018 - 23.02.2018
25.03.2018 - 06.04.2018

GRUPPEN SKI- & SNOWBOARDKURSE
Gruppenunterricht findet vom 18.12.2017 bis 13.04.2018 statt.
Kurse beginnen jeden Montag und dauern bis Freitag. Sie können 5 oder 3 Tage buchen. Falls in der gewünschten Klasse Plätze frei sind, können Sie den 3-Tageskurs auch am Dienstag oder Mittwoch beginnen, dies können wir jedoch nur kurzfristig am Vorabend bestätigen.
An Samstagen und Sonntagen bieten wir keine Gruppenkurse an.
Mindestbeteiligung (Erwachsene: 3 Personen und Kinder: 5 Personen): Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht sein, behält sich die Skischule das Recht vor, den Kurs abzusagen.
Auch für Gruppenkurse empfehlen wir eine Voranmeldung, in der Hochsaison ist die Reservation unerlässlich. Bitte melden Sie sich frühzeitig an, am besten buchen Sie den gewünschten Kurs online über unser Online-Formular (für die Ferienzeit über Weihnachten, Karneval, Ostern einige Wochen im Voraus). Die Reservation für Gruppenkurse wird bestätigt durch den Kauf der Skischulkarte.


PRIVATUNTERRICHT
365 Tage im Jahr - für jedes Alter und alle Stufen.
Kursbeginn ist täglich möglich, auch Samstag und Sonntag.
Für jede Buchung, die nicht online gebucht wurde, benötigen wir Ihre Kreditkarten-Details (Nummer, Verfalldatum und Sicherheitscode) als Garantie.
Wir bitten um Ihre Rückbestätigung bis 48 Stunden vor der Lektion unter Telefon +41 27 966 24 66, per E-Mail oder persönlich im Büro. Falls diese Frist nicht eingehalten wird, belasten wir den vollen Tarif für den ersten Kurstag gemäss Buchung. Am einfachsten reservieren und bezahlen Sie Ihren Skiunterricht über unser Online-Buchungsformular.


GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Bei aussergewöhnlichen Schnee- oder Witterungsverhältnissen kann der Unterricht ganz oder teilweise abgesagt werden.
Grundsätzlich unterrichten unsere Lehrer bei jedem Wetter; gebuchter Unterricht kann nur storniert werden, wenn die Bergbahnen den Betrieb einstellen und dadurch das Skifahren unmöglich ist.
Die Skischulkarten sind nicht übertragbar. Eine Rückerstattung erfolgt nur bei Unfall oder Krankheit (ausschliesslich gegen Vorweisen eines Zeugnises eines Zermatter Arztes).
Annullationen haben bis spätestens 48 Stunden vor der Lektion beim Skilehrer oder im Büro zu erfolgen. Falls diese Frist nicht eingehalten wird, belasten wir den vollen Tarif des ersten Kurstags gemäss Buchung.

ZERMATTERS haftet weder für Unfälle während des Unterrichts noch für deren Folgen.

2.    ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN ONLINEVERTRIEB VON SKI- UND SNOWBOARDKURSEN

ALLGEMEINES
Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wird, gelten für sämtliche Geschäfte zwischen ZERMATTERS und den Kunden unsere AGB. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Schneesportschule. Dies umfasst insbesondere Dienstleistungen, wie das Erteilen von Unterricht in den Fertigkeiten und Kenntnissen des Ski- und Snowboardfahrens, ohne Garantie eines bestimmten Ausbildungserfolges, sowie das Führen und Begleiten beim Skifahren.

VERTRAG KOLLEKTIV-KURSE
ZERMATTERS verpflichtet sich, das verkaufte Angebot einzuhalten. Der Käufer muss das gekaufte Angebot mit Zeit und Datum einlösen. Es besteht keine Möglichkeit auf ein Verschieben der Daten. Wenn Sie das gekaufte Angebot innerhalb von 10 Tagen nach der Buchung schriftlich annullieren, erstatten wir Ihnen den Kaufbetrag nach Abzug einer Bearbeitungsgebühr von CHF 10.--.

VERTRAG PRIVAT-KURSE
ZERMATTERS verpflichtet sich, das verkaufte Angebot einzuhalten.
Online bezahlte Buchungen gelten als feste, bestätigte Reservierung.
Die feste Reservierung oder Buchung eines Privatlehrers kann ausschliesslich bis spätestens 48 Stunden vor der Lektion im Büro storniert werden (Telefon +41 27 966 24 66, per E-Mail oder persönlich). Falls diese Frist nicht eingehalten wird, belasten wir den Tarif für den ersten Kurstag.

PREISE
Die aufgeführten Preise sind in Schweizer Franken, unsere Dienstleistungen sind nicht mehrwertsteuer-pflichtig.

HAFTUNG
ZERMATTERS haftet weder für Unfälle während des Unterrichts noch für deren Folgen. Die Versicherung ist Sache der Kursteilnehmer.

GERICHTSSTAND
Zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten wird Zermatt als Gerichtsstand vereinbart.

RECHTSWAHL
Es gilt das Schweizer Zivilrecht.





 

3.    BESTIMMUNGEN ZUR VERMITTLUNG VON BERGFÜHRERN FÜR BERG- UND SKITOUREN, AUSBILDUNG SOWIE ANDERE BERGFÜHRERDIENSTLEISTUNGEN

GRUNDSÄTZLICHES
ZERMATTERS ist eine Vermittlungsstelle von Bergführer-Dienstleistungen. Für die bei uns gebuchten Touren vermitteln wir Bergführer, Bergführeraspiranten und Wanderleiter (im Folgenden steht der Begriff "Bergführer" für alle 3 Bezeichnungen). Die Tour wird im Namen und auf Rechnung des Bergführers durchgeführt. Die Verantwortung für die Durchführung obliegt dem Bergführer. Allfällige Reklamationen in Bezug auf die Durchführung der Tour meldet der Gast direkt seinem Bergführer. ZERMATTERS nimmt nur Reklamationen betreffend Mängel in der Vermittlung entgegen.

ANMELDUNG
Die Anmeldung hat so früh wie möglich zu erfolgen. Bei ein- bis zweitägigen Touren sind Anmeldungen kurzfristig, d.h. bis spätestens einen Tag im Voraus, möglich. Die Teilnahme wird bei kurzfristigen Anmeldungen jedoch nicht gewährleistet.
Bei mehrtägigen Touren (ab 3 Tagen) und grossen Gruppen hat eine Anmeldung mindestens 2 Wochen im Voraus zu erfolgen.

PREISE UND LEISTUNGEN
Die Preise beinhalten die Führungs- und Vermittlungsgebühren für eine Person. Gruppenpreise gelten erst ab der entsprechend aufgeführten Mindestteilnehmerzahl. Kosten für Transport, Übernachtungen, Verpflegung, usw. für Gast und Bergführer gehen zu Lasten des Gastes und sind dem Bergführer direkt zu entschädigen. Die Bezahlung hat jeweils vor Antritt der Tour zu erfolgen.
Eine Annullation der gebuchten Tour ist bis 7 Tage vor Touren-/Kursbeginn kostenlos möglich. Bei Annullationen, die nach dieser Frist bis 48 Stunden vor Tourenbeginn erfolgen, sind 50% des Gesamtbetrags der Tour zu bezahlen. Bei späteren Annullationen wir die Tour zu 100% verrechnet.
Für zweitägige Touren wird eine Anzahlung von CHF 100.-- , für die Matterhorn-Besteigung von CHF 150.-- verlangt. Diese ist in keinem Fall rückerstattbar.
Für mehrtägige Touren ab drei Tagen wird eine Anzahlung von 50% des Gesamtpreises verlangt. Im Falle einer Absage im Rahmen oben genannter Annullationsbedingungen wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 100.-- in jedem Fall einbehalten.


VERSICHERUNG
Der Versicherungsschutz ist Sache des Gastes. Jeder Gast muss eine Kranken- und Unfallversicherung und eine Rücktransportversicherung haben. Eine Annullationskostenversicherung wird empfohlen.

TOURENABSAGE, TOURENABBRUCH UND TOURENÄNDERUNG
Über Tourenabsagen bei ungenügender Teilnehmerzahl oder ungünstigen Verhältnissen entscheidet ZERMATTERS. Der Bergführer entscheidet über die Absage der Tour bei ungünstigen Verhältnissen. Eine Absage der Tour durch ZERMATTERS hat für den Gast keine Kosten zur Folge.
Über Tourenabbruch und Tourenänderungen entscheidet einzig der Bergführer. Bei Tourenabbruch werden die Kosten für den Gast je nach Länge der durchgeführten Tour festgesetzt. Der Bergführer behält sich das Recht vor, eine Tour abbrechen zu können, sollte die Sicherheit des Gastes und des Bergführers aufgrund mangelnder Fitness/mangelnden Könnens des Gastes nicht gewährleistet werden können. Wenn eine Tour wegen mangelnder physischer Fitness oder technischer Fähigkeiten des Gastes abgebrochen werden muss, gibt es keine Rückerstattung.
Kann eine Tour mit Hüttenübernachtung infolge schlechten Wetters oder schlechter Verhältnisse nicht durchgeführt werden, entschädigt der Gast den Bergführer mit dem Tarif für den Hüttenaufstieg und die Übernachtung. Bei Tourenänderungen sind allfällige Mehrkosten vom Teilnehmer zu bezahlen.
Sollte ein Bergführer aufgrund von Krankheit, Unfall oder höherer Gewalt für eine Tour ausfallen, so versucht ZERMATTERS einen Ersatz zu finden, was jedoch nicht garantiert werden kann.


HAFTUNG
Der Bergführer kann keine absolute Sicherheit vor den objektiven Gefahren im Gebirge garantieren. Der Gast nimmt das naturgegebene Restrisiko der Outdoor-Aktivität in Kauf, welches trotz sorgfältiger und umsichtiger Führung verbleibt. Der Gast verpflichtet sich den Anweisungen des Bergführers Folge zu tragen. Für die Tour ist der Gast physisch und technisch vorbereitet.

GERICHTSSTAND
Bei Streitfällen sind ausschließlich Schweizer Gerichte zuständig. Gerichtsstand ist Visp im Kanton Wallis.

RECHTSWAHL
Es gilt das Schweizer Zivilrecht.